Mutter von zwei Kindern (7 und 10 Jahre), wohnt mit ihrer Familie in Biberach,

aufgewachsen in Eberhardzell, Studium und Arbeit in Köln und Düsseldorf

 

Studium und Praktische Tätigkeit:

  • 1998 - 1999 Mitarbeit in einer Dorfgemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderung in Irland
  • 1999 - 2004 Studium der Heilpädagogik mit den Schwerpunkten Sprachheilpädagogik und Musiktherapie, empirische Diplomarbeit über Lese-Rechtschreibstörungen
  • Praktika: 1. Praktikum: Tageseinrichtung für behinderte und nichtbehinderte Kinder in Köln (Schwerpunkt Kindersprache), 2. Praktikum: Praxis für Sprachtherapie in Langenfeld (Schwerpunkt Kindersprache, Stimme, Neurologie, Stottern), 3. Praktikum: Förderinstitut „Prolog“ in Köln für LRS und Dyskalkulie, (Schwerpunkt Lese-Rechtschreibschwäche)
  • 2004 - 2007 Freie Mitarbeiterin im Förderinstitut Prolog
  • 2004 - 2017 angestellt in logopädischen Praxen in Köln, Korschenbroich und Düsseldorf
  • 2010 - 2017 Sprachförderung an Grundschulen
  • seit 2017: angestellt in logopädischer Praxis Ochsenhausen

 

Aus-, Fort- und Weiterbildungen:

  • seit 2016 3-jährige Weiterbildung zur „Chirophonetik“ in Kassel und Bad Boll, Sprachtherapie und Wahrnehmungstherapie
  • „Sprachentwicklungsstörung, ja oder nein?! Differentialdiagnostik und Therapieableitung bei mehrsprachigen Kindern“ (Dr. Carina Lüke)
  • Früherkennung und Behandlung orofazialer Dysfunktionen- Eine interdisziplinäre Aufgabe (Dr. Hinz Unternehmen Herne)
  • MFT 9-99 sTArs- Myofunktionelle Therapie für 9-99-Jährige mit spezieller Therapie der Artikulation von s/sch nach A. Kittel (Anita Kittel)
  • Spielend Sprechen lernen - Die Bedeutung des Kinderspiels in der Sprachanbahnung (Maren Berheide)
  • „Dysgrammatismus: Diagnostik und Therapie mit © Duogramm & Co. und „Grammatischem Inputspiel“ (Edith Schlag)
  • Fachvortrag „Wie Kinder Der Die Das lernen - der Lernpfad“ (Dr. Zvi Penner)
  • Funktionale Stimmbildung in der Stimmtherapie (Mathias Knuth)
  • Die verbale Entwicklungsdyspraxie in der Logopädie (Cornelia Reuß)
  • LRS, Leserechtschreibschwierigkeit oder Lese-Rechtschreibschwäche bei Vorschul- und Grundschulkindern (Dr. Claudia Wahn)
  • Dysgrammatismus- Möglichkeiten und Methoden (Dr.Julia Siegmüller)
  • Kindliche Wortfindungstörungen (Dr.Julia Siegmüller)
  • Wortschatzentwicklung und Störungen des kindlichen Wortschatzes (Dr. Julia Siegmüller)
  • Stottern im Vorschulalter: Grundlagen, Diagnostik und Therapie (Sylvia Sassenroth-Aebischer)
  • Sprachentwicklungsverzögerung und Elternberatung - Systemische Grundpfeiler und Methoden (Martina Schleicher)
  • Grundkurs Akzentmethode nach S. Smith (Charly Stier)
  • Late-Talker-Projekt, Effektivität sprachlicher Frühintervention, Prävention von Sprachentwicklungsstörungen (Claudia Schlesiger)
  • Wahrnehmungs-Desensibilisierungs- und Modifikationsübungen in der Stottertherapie (Susanne Rosenberger)
  • Intensiv-Fortbildung Stottern (H. Prü.)
  • Tutorin des Seminars „Stimme - Das Instrument in Sprechberufen“ zu Stimmprävention an der Universität zu Köln (Dr. Claudia Hammann)